• Michael Wälti

Analyse der Bundesratskandidat*innen 2017: Ignazio Cassis


Hier die zweite der drei Analysen der FDP-Bundesratskandidat*innen. Ich habe mich dabei auf die Körpersprache beschränkt und die politischen Inhalte ganz ausgeblendet. Die Analyse ergibt sich aus der Studie von mehreren Auftritten der Kandidat*innen in den Medien.

Ignazio Cassis

Seine Körpersprache überzeugt durch ruhige Bewegungen. Er hat ein rundliches Gesicht: Das erweckt Vertrauen und zeigt väterliche Qualitäten an. Sein Lächeln fällt als echt auf, denn es kommt wellenhaft und dauert nicht zu lange (bei einem gehaltenen Lächeln bleiben die Mundwinkel hochgezogen, aber die Seiten der Augen senken sich). Sein Hundeblick wird von den Menschen wohl verschieden bewertet – ich finde ihn sympatisch (auch hier das Kindchen-Schema wie bei Moret: Runder Kopf mit grossen runden Augen). Cassis’ Hals ist beweglich und damit auch seine Perspektiven: Er kann so alle Leute in einem Raum adressieren. Sein Mund öffnet sich gross beim Sprechen. Das bedeutet, er hat keine Hemmungen sich auszudrücken. Seine Stimme zeigt auch Beweglichkeit an: Er intoniert musikalisch und mit Selbstvertrauen. Nur ein entspannter Körper kann den Klang der Stimme fliessend ändern.

Cassis’ Arme bewegen sanft und fliessend. Damit wirkt er beruhigend und sanftmütig. Auch bei heftigeren Argumenten bleiben die Arme locker. Häufig gestikuliert er symmetrisch, was ihm Ruhe verleiht. Dies könnte aber auch einen Mangel in kreativem Denken anzeigen: Er erlaubt wenig Chaos und wagt kein Risiko. Seine Gestik zeigt auch Teamfähigkeit an: Er benutzt wenig befehlende Gestik (keine Zeigefinger, keine hämmernden Bewegungen), die häufig bei anderen Politiker*innen zu sehen ist. Cassis deutet mit seiner Körpersprache eher an und schlägt vor.

Er steht fest auf seinen Beinen. Sein Stand ändert sich wenig, wenn er spricht, und er wirkt dadurch gesetzt und mit natürlicher Autorität. Aus den dargelegten Gründen ist er mein körpersprachlicher Favorit: Teamfähig, ruhig und ungekünstelt.

Einziger Punkt der negativ auffällt: In den Youtube Filmen stellte ich fest, dass sich in den letzten Jahren zwei grosse Furchen zwischen seinen Augenbrauen gebildet haben. Das deutet auf Sorge hin und man fragt sich: Worum sorgt er sich? Gibt es zurückgehaltene Gefühle?


kontakt

Michael Wälti

Müllerstrasse 4

3008 Bern

079 204 62 25

info@be-present.be

  • White Facebook Icon

Name *

E-Mail *

Betreff

Nachricht