kontakt

Michael Wälti

Müllerstrasse 4

3008 Bern

079 204 62 25

info@be-present.be

  • White Facebook Icon

REFERENZEN

Tina Müller, Stv. Geschäftleitung Schweizer Pärke, Seminar "Präsentieren: Begeistern & Überzeugen"

 

„Viele Tipp & Tricks / Anregungen zur Selbstreflexion. Sehr gute Ergänzungen zwischen Form & Rhetorik und Präsentation. Wir-Atmosphäre schaffen, Mut zur Lücke, Raum einnehmen.“
 
Lucien Grangier, PRaktikant Kommunikation & Marketing Netzwerk Schweizer Pärke, Seminar "Präsentieren: Begeistern & Überzeugen"

 

„J'ai aimé la balance entre expression corporelle / approche technique. Très dynamique et dense.“
 
Claudio Föhn, ProjektleiterIN tourismus Netzwerk Schweizer pärke, Seminar "Präsentieren: Begeistern & Überzeugen"

 

„Gerade die Wichtigkeit der Körpersprache war toll. Die Präsenz, die Stimme, die Haltung, die Beinstellung. “
 
Andrea Hubacher, Bereichsleitung Bildung Schweizer Pärke, Seminar "Präsentieren: Begeistern & Überzeugen"

 

„Ich konnte viele praktische Anregungen mitnehmen. Sie haben das, was sie uns erzählt haben, selber verinnerlicht und dadurch glaubhaft und lebhaft rübergebracht.“
 
Christian Stauffer, Geschäftsführer Netzwerk Schweizer Pärke, Seminar "Präsentieren: Begeistern & Überzeugen"

 

„Abwechslungsreich, v.a. bez. Methoden. Sehr authentische Präsentation.“
CÉcile Wiedmer, PROJEKTLEITERIN Schweizer Pärke, Seminar "Präsentieren: Begeistern & Überzeugen"

 

„Bien structuré et clair, simple et efficace. Intéressant de rappeler que les expériences / information sensible et qui intègrent les émotions ont plus de chance d'être retenues par les participants.“
 
Mireille Rotzetter, Bereichsleiterin Kommunikation & Marketing, Schweizer Pärke, Seminar "Präsentieren: Begeistern & Überzeugen"

 

„Viele gute Inputs, angenehme Stimmung. Wichtiger Hinweis für mich: Körperliche Präsenz ist übbar.“
 
Mélanie Buntschu, Direktionsassistentin Schweizer Pärke, Seminar "Präsentieren: Begeistern & Überzeugen"

 

„Extrem viele, gute Inputs! Präsentationsart der beiden Leiter sehr erfrischend, humorvoll - bleibt vieles hängen.“
Monique Zurbrügg, Vortrag "Skill Share Lunch: körpersprache in Aktion"

 

„Sehr hilfreich um Körper und Botschaft abzustimmen und letztlich auch geziehlt Wirkung zu erzeugen.“
Manuela Spiess, Beraterin & projektleiterin Socialdesign, Vortrag "Skill Share Lunch: körpersprache in Aktion"

 

„Habe selbst psychologischen Hintergrund (PhD), dennoch sehr spannend! + inspirierend. Danke! Sehr alltagsrelevante Inputs.“
Carmen Sedonati, projektleiterin artenschutz, Workshop Impact Hub

 

„Wie schon der 1te Workshop: total spannend. Vieles ergibt soviel mehr Sinn in Alltagssituationen, wenn man solche Hintergründe kennt, wie von dir präsentiert. Merci, Körpersprache wird mich von nun an weiter 'verfolgen'.“
Jan henseleit, arbeitspsychologe srg ssr, Workshop Impact Hub

 

„Inspirierende Elemente. Praxis Anwendung plus. Als sychologe Theorie bekannt. Sehr guter Ansatz.“
Chantal Bratoljic, Community managerin innoLab Post ch ag, Workshop Impact Hub

 

„Nicht nur spannenden Inhalt erfahren, sonder erlebt! - DANKE!“
Marion sTulz, Recruiting spezialistin swisscom, Workshop Impact Hub

 

„Extremes Fachwissen bezüglich Körpersprache. Habe vieles neu oder differenzierter mitgenommen.“
Reto Gurtner, Geschäftsführer Gambit GMBH, Swiss Tech talk

 

„War sehr spannend und inspirierend. Habe Lust direkt an meiner Körperhaltung zu arbeiten.“
RÉMY ROCHEMONT, EXECUTIVE COACH, Swiss Tech talk

 

„My best tip for a great presentation: have the content in control and know your subject - just like you!“
Bernd Nordieker, Unternehmer bei Landos Leadership and Operations support, Swiss Tech talk

 

„Praktisch anwendbar, sehr unterhaltsam und viel Neues gehört - super.“
Alexandra Schiesser, Linguistin an der Universität Fribourg

„Kommunikation, so ist man als Linguistin geneigt zu sagen, funktioniert in erster Linie über Sprache. Dass dem nicht so ist, wird in der Sprachwissenschaft gegenwärtig unter dem Terminus „Multimodalität“ diskutiert: So sind es nämlich auch andere Modi wie etwa der Körper, der Raum usw. ,die erheblich zur menschlichen Interaktion beitragen. Michael Wälti hat mit seinem Gastvortrag eindrücklich gezeigt, welchen Stellenwert dem Körper in der Kommunikation zukommt: Mit seiner einnehmenden Art der Präsentation, den zahlreichen praktischen Beispielen und dem hohen Grad an Übungen, Austausch und Diskussion hat Wälti eine tolle Seminarsitzung geleitet, in der nicht nur die Relevanz der Thematik „Körpersprache“, sondern auch die Begeisterung an diesem Thema auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer übergeschwappt ist. Sehr zu empfehlen!“
Nina Schafroth, Primar LEhrerin, Teilnehmerin am Workshop "Human Courtship Behavior"

"Ein interessanter Workshop zum Thema Körpersprache mit vielen spannenden Infos und Beispielen aus Theorie und Praxis. Der Workshop war abwechslungsreich gestaltet und Michael hat die Inhalte sehr kompetent und auf lockere, unterhaltsame Art vermittelt. Für alle, die sich für den nonverbalen Teil der Kommunikation interessieren und die eigene Körpersprache gezielter einsetzen möchten, kann ich einen BePresent-Workshop nur empfehlen!"
Lea Zoss, Medizinische Praxisassistentin EFZ, Teilnehmerin am Workshop "Körpersprache für Politiker*innen"

 

"Der Workshop zum politischen Auftreten fand ich sehr lehrreich. Michael baute den Theorieteil, in dem es um das Wissen zur Körperhaltung und Körpersprache ging, geschickt in den praktischen Teil ein. Durch gezieltes Training und Tipps konnte ich an diesem zweistündigen Workshop viel profitieren und fühle mich nun deutlich sicherer im Auftreten vor Gruppen."
Simon Haldi, Architekt, Teilnehmer am Workshop "Körpersprache im Business-Bereich“
„Ich fand den Einblick ins Thema Körpersprache äusserst spannend und lehrreich.“
SANDRA PETER, biomedizinische Analytikerin HF, Teilnehmerin am Workshop "Körpersprache im Business-Bereich“
"Der Workshop war für mich eine sehr lehrreiche Erfahrung, da vieles, eigentlich wohl Bekanntes bewusst erlebt werden konnte. Michael Wälti hat auf spannende Weise, natürliche Gesten aufgezeigt, demonstriert und deren Bedeutung erklärt. Weiterhin fand ich es äusserst interessant, persönliche Bewegungsmuster zu entdecken, deren man sich nicht bewusst ist. Auf jeden Fall empfehlenswert."